House of Music, Winterbach


 

 


Weitere Projekte im Bereich Musik- und Fernsehstudios:

 

Funktionen

 

Auftraggeber

Alexander Kilb

Planer

 

Bauzeit

1996

Bauvolumen

 

Beschreibung

Bei diesem Bauvorhaben wurde bereits beim Entwurf der Studioräume auf eine optimale Konzeption des Schallschutzes geachtet. Die Studioräume sind vom restlichen Baukörper komplett entkoppelt. Aufnahme- und Regieräume sind durch eine Gebäudefuge getrennt. Dadurch wird bereits im Rohbau eine exzellente Schalldämmung gewährleistet. Auf die übliche "Raum in Raum" Bauweise im Trockenbau konnte somit verzichtet werden.
Durch diese Kosteneinsparung konnten für den Innenausbau hochwertige Materialien mit Echtholzfurnieren verwendet werden, die präzise auf die akustischen Anforderungen abgestimmt wurden. Die Regie 1 besitzt eine großzügige reflexionsfreie Zone am Arbeitsplatz, die durch eine raumakustisch optimierte Gliederung der Innenverkleidung realisiert wurde. Im Aufnahmeraum wurde großer Wert auf eine homogene Schallfeldverteilung gelegt, die durch die aufgegliederten Wand- und Deckenverkleidungen realisiert wird.