Hochschule für Musik und Theater, Leipzig


Längsschnitt durch den Innenhof
(zum Vergrößern bitte Anklicken!)

Lageplan
(zum Vergrößern bitte Anklicken!)


Weitere Projekte im Bereich Konzertsäle und Theater:

 

Funktionen

 

Auftraggeber

Staatshochbauamt Leipzig

Planer

 

Bauzeit

1999 - 2003

Bauvolumen

 

Beschreibung

Das 1908 errichtete Gebäude liegt im Schauspielviertel direkt am vielbefahrenen Leipziger Innenstadtring. Im 2. Bauabschnitt wurde die Sanierung der Innenbereiche vorgenommen. Entsprechend der Nutzung als Musikhochschule wurden sehr hohe Anforderungen an den baulichen Schallschutz im Gebäude als auch für den Immissionsschutz gegen den Verkehrslärm des Dittrichrings erforderlich.

Zitat Prof. Robert Ehrlich, Fachrichtungsleiter der Alten Musik (HMT Aktuell, Nr. 15/2003):
„Es ist die erste Hochschule, an der ich unterrichte, wo man die Nachbarn nicht hört.“

Die Altbausubstanz besteht aus sehr inhomogenen Decken- und Wandaufbauten. Bei der Sanierung war deshalb ein hohes Maß an Erfahrung bei der Planung der bau- und raumakustischen Maßnahmen erforderlich.

Im Zuge des Umbaus entstanden zahlreiche Übungsräume für Musik und Schauspiel sowie ein Tonstudio und ein Veranstaltungssaal mit einem hohen schalltechnischen Standard.